µFT-Dickschiffe … neue 300mm und 100-400mm Objektive – Alternativen (für OM-D E-M1)

1451289717089 - µFT-Dickschiffe ... neue 300mm und 100-400mm Objektive - Alternativen (für OM-D E-M1)

Da wären sie also nun, die beiden neuen Dickschiffe für den µFT-Mount.

17cm lang, 1 kg schwer, 1800€ teuer

 

23cm lang, 1,5kg schwer und 2600€

 

Da frage nicht nur ich mich, für welche Kundschaft diese günstigen Objektive in Frage kommen … und auch, ob es keine Alternativen gibt.
Zielgruppe? Gerne liest man „für Profis“ – ich bin der Meinung, daß man sich prinzipiell vor einer Fragestellung im Bezug auf „Amateur“/Profi verabschieden sollte …

Jeder (Amateur oder Profi) kann für sich entscheiden, ob er dieses Objektiv braucht oder nicht.

  • Mache ich ernsthaft Birding und brauche einen enstprechenden C-AF (nachführenden Autofokus), dann werde ich wohl nicht drumrumkommen …
  • Bin ich bislang mit dem Ergebnissen des Oly 75-300 oder Pana 100-300 zufrieden (welches ich eh nur 2x im Jahr im Zoo und 1x im Jahr hektisch rauskrame, weil ich einen Grünspecht im Garten habe)? Auch gut
  • Habe ich die „Kohle übrig“ oder leide an G.A.S. oder es macht mich happy, es zu kaufen? Jedem das seine …
In Anbetracht der aufgerufenen Preise (komplett unabhängig davon, ob die Objektive diese „wert“ sind) mag man sich aber auch über Alternativen Gedanken machen.
Mit, als Besitzer einer OM-D E-M1 kommen da sofort einige Objektive für Canon-EF in den Sinn, welche sich hervorragend an den E-M1 adaptieren lassen und zwar mittels eines Metabones Adapters.
Dabei muß man sich klar sein, daß der C-AF derzeit (noch?) nicht zu gebrauchen ist, der statische AF dieser Kombinationen allerdings fast auf dem Niveau der Verwendung an einem Canen-Gehäuse ist.
Außerdem läßt sich sich die Alternativsuche auch gleich noch auf das Olympus m.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro ausdehnen, welches zwar ein tolles Objektiv ist, jedoch auch nicht gerade günstige und Anwender oder Interessenten bemängeln gern den „zu digitalen“ Look (auf Kontrast getrimmt) dieses Objektivs.
Wie sehen einige dieser Alternativen derzeit aus?Original:
m.Zuiko 40-150mm 1:2.8 Pro, Preis (Straße): 1200€, 16cm, 880g
Fälschung:
Sigma 50-150mm 2.8 EX DG II mit Metabones, Preis (Straße): 550€, 16cm, 830g

m.Zuiko 300mm 1:4.0 IS PRO, Preis (Liste): 2600€, 23cm, 1300g
Canon EF 300mm 1:4 L IS mit MB, Preis (Straße): 1500€, 24cm, 1350g
(für Sparfüchse:
Canon EF 300mm 1:4 L mit MB, Preis (Straße): 850€, 24cm, 1350g
Sigma 100-300mm 1:4 EX DG HSM mit MB, Preis (Straße): 750€, 24,5cm, 1600g)

Vario-Elmar 4-6.3 100-400mm, Preis (Liste): 1800€, 17cm, 1000g
Canon 100-400mm II L IS mit MB, Preis (Straße): 2200€, 22cm, 1800g
(für Sparfüchse:
Canon 100-400mm L IS mit MB, Preis (Straße): 1100€, 22cm, 1600g
Sigma 100-300mm 1:4 EX DG mit 1.4x TK MB, Preis (Straße): 850€, 26,5cm, 1750g)

Honorary mention … als Angebot irgendwo dazwischen und darüber
Canon 70-200mm 1:4 L USM mit MB, Preis (Straße): 750€, 19cm, 850g
Canon 400 1:5.6 L USM mit MB, Preis (Straße): 1050€, 26cm, 1250g

Alle genannten Kombinationen funktionieren nachgewiesenerweise problemlos mit dem Metabones.

Wenn man also seine Ansprüche zu managen weiß, dann läßt sich eine Menge Geld sparen – und eventuell sind sogar schon Canon-Objektive vorhanden oder diese lassen sich zusätzlich noch durch einen weiteres Canon-Gehäuse zweit-nutzen; ich denke hier besonders an die Queen Mum (5D), welche gebraucht für wenig Geld zu haben ist und somit als Alternativ-Gehäuse im KB-Format in Frage kommt (beim Gebrauchtkauf ist unbedingt drauf zu achten, ob der „Spiegelfix“ durchgeführt wurde, da Canon das seit ein paar Monaten nicht mehr kostenfrei erledigt).

Ich verfüge leider nicht über alle der oben genannten Kombinationen – werde aber einige davon in den nächsten Tagen und Wochen ausprobieren und berichten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.